RSS

…und weiter geht’s!

09 Apr

So ihr Lieben – heute gibt es schon wieder Neuigkeiten! 🙂

2014-04-23 17.52.10

Wo soll ich anfangen? Nunja, auch mich hat es gepackt – das Grüne-Smoothies-Fieber! Ganz ehrlich, ich bin fest davon ausgegangen, um diesen Hype drum herum zu kommen. Schon allein optisch fand ich die grüne Gemüse-Obst-Mischung schon immer ganz scheußlich und demzufolge hatte ich auch absolut kein Interesse daran, mich vom Geschmack beeindrucken zu lassen. Außerdem zählen zu meinem Küchengeräte-Friedhof zwar viele große und kleine mehr oder weniger nützliche Küchengeräte, aber ein Mixer war bis dato nicht darunter.

Wie kam es also trotzdem dazu, dass die leckeren grünen Getränke nun nicht mehr von meinem Speiseplan wegzudenken sind? Wie ihr ja wisst, bin ich im Victu-Forum aktiv. Viele tolle Menschen haben mich dort nämlich von Anfang an bis heute tatkräftig mit lieben Worten, vielen Tipps und Tricks und nützlichen Links versorgt – an dieser Stelle nochmals danke dafür! Dort bekam ich jedenfalls den Tipp mit den grünen Smoothies und habe mir dann einfach kurzerhand aus Neugierde einen Mini-Mixer bestellt. Leider war das Teil verarbeitungstechnisch ab-so-lut unterirdisch. Ernsthaft, ich habe diesem Gerät auf keinen Fall einen Waschgang in der Spülmaschine zugetraut. Ganz davon abgesehen, dass es schon bei der ersten Smoothie-Zubereitung begann, sich in seine Einzelteile aufzulösen.

Ersatz musste also her sowie der Wille, etwas tiefer in die Tasche zu greifen – was sich definiitiv gelohnt hat. Mit meinem jetzigen Mixer (der sogar eine eigene Smoothiefunktion hat) bin ich bisher sehr zufrieden, auch wenn er kein klassischer „Hochleistungsmixer“ ist, der für die Smoothiezubereitung normalerweise empfohlen wird.

Aus einer Handvoll Spinat, einem Apfel, etwas Zitronensaft und etwas Wasser habe ich also gestern meinen ersten Grünen Smoothie gezaubert und bin restlos begeistert. Bilder folgen! Sogar mein Freund hat sich zu einem „Kann man trinken“ hinreißen lassen – das höchste Lob! 😉 Heute habe ich dann demzufolge die doppelte Menge gemacht und mit zwei Handvoll Spinat, einem Apfel und einer Birne plus der üblichen Kombi Zitronensaft + Wasser gearbeitet. War ebenfalls sehr gut. Morgen werde ich dann mal Feldsalat statt Spinat probieren und mich so einfach jeden Tag an einer neuen Variation versuchen.

Noch toller als diese neue Entdeckung ist nur die Entwicklung des Gewichts – unglaubliche 61,1kg (!) fand ich heute morgen als Ergebnis auf meiner Waage vor! Damit hätte ich NIEMALS gerechnet. Nach zweieinhalb Wochen Phase drei sind jetzt nochmals 2kg geschmolzen. Ganz ohne hungern (der geneigte Leser hätte an dieser Stelle auch nichts anderes erwartet – ich weiß!) und trotz einer Schlemmermahlzeit und einer „normalen“ Kohlenhydratemahlzeit pro Woche. Zusätzlich darf natürlich auch das endlich wieder erlaubte tägliche Obst nicht fehlen. Wunderbar!

Zu den „technischen Details“: Meine Blutwerte sind mehr als gut und ich fühle mich fit wie nie. Ich weiß, die immer gleiche Leier, aber aufgrund vieler kritischer Kommentare komme ich nicht umhin, das immer wieder zu betonen. Natürlich hätte sich die ganze Sache auch anders entwickeln können.. Aber das Experiment Dukan + vegan ist bisher gut gelaufen. Mehr als gut. Perfekt! Also traut euch, wenn ihr jetzt noch zögert. Ich kann es wirklich nur empfehlen und einen Versuch ist es doch wert, oder etwa nicht? Ich jedenfalls kann nur von mir sprechen: Es ist ein völlig neues Lebensgefühl. Mir fällt praktisch alles leichter. Arbeiten, Freizeitaktivitäten, Einkaufstüten schleppen und so weiter.

Und passend dazu habe ich vorgestern meine ersten beiden Kleidungsstücke, die ich JEMALS in Größe 36 besessen habe, gekauft: Eine graue Bluse von H&M und einen schwarzen schicken Blazer von Esprit! Routinemäßig habe ich erstmal zur 38 gegriffen, die definitiv nicht gut saß. Mein Freund hat mich dann ermutigt, doch mal in die 36er-Variante zu schlüpfen und was soll ich sagen? Passt perfekt! Und dieses Gefühl ist definiitv unbezahlbar! Normalerweise bin ich nämlich gar keine typische Frau – Klamotten kaufen und ich stehen seit jeher auf Kriegsfuß. Jetzt nicht mehr 😉

Damit verabschiede ich mich für heute mit einem fröhlichen „FC Bayern – Stern des Südens“ 😀 Diese Leidenschaft habe ich euch bisher verschwiegen.. aber nach knapp drei Monaten kann man ja auch mal das ein oder andere Geheimnis teilen, oder? 😉

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 9. April 2014 in Allgemein

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: