RSS

Dampfnudeln! Oder: Im Schlemmermahlzeithimmel

30 Mrz

Mal wieder was von mir.. Das Tief ist gut überstanden und mir geht es wieder richtig gut. Bin sogar einigermaßen gestärkt daraus hervorgegangen und habe auch das erste Mal zu meinem Plan für solche Momente gegeriffen: Habe meinen Blog komplett durchgelesen, um mir Motivation zu holen – hat super funktioniert.

Bin jetzt seit etwas mehr als einer Woche in Phase drei und halte mein Gewicht bisher problemlos – plusminus 500g, die ja ganz normal sind.

Am Freitag hatte ich Besuch von meiner Freundin und als Dukanvegan-PG-Phase-drei-Gericht hatte ich mich für „Thunfisch“-Tomatensauce mit Shirataki aus diesem Veggie-Thunfisch: VeganWonderland | Veggie Tuna | online vegan einkaufen entschieden. Er hat natürlich für meinen Dukan-Geschmack etwas zu viele Kohlenhydrate, aber wir hatten zu zweit 1/2 Packung und das war dann für mich vertretbar. Also habe ich den „Thunfisch“ mit etwas Zwiebeln angebraten, ne halbe Dose stückige Tomaten dazugekippt und mit Knoblauch, Kräutern der Provence, Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt. TOTAL lecker! Meiner Freundin hat es auch gut geschmeckt (ernährungsbewusste Allesesserin).

Gestern stand dann meine zweite Schlemmermahlzeit an und ich habe mich für Dampfnudeln entschieden. Die liebe ich seit meiner Kindheit und auch mein Freund ist restlos begeistert von meinen Dampfnudel-Kochkünsten („Wie bei Oma!“ ist denke ich ein sehr nettes Kompliment). Hatte mir im Vorfeld überlegt, wie viele ich essen möchte und mich dann für fünf entschieden; aus einem Teig aus 500g Mehl habe ich 14 Stück geformt als kleinen Richtwert. Den Rest habe ich großzügigerweise meinem Freund überlassen. 🙂

2013-11-17 22.24.29
Außerdem habe ich für meine Schlemmermahlzeit noch einen Nachtisch eingeplant und zwar ein Stück Mini-Donauwelle. Die Mini-Donauwellen habe ich vor einigen Wochen für meine Kollegen gebacken und mir acht Mini-Stückchen eingefroren.

2014-02-16 21.38.29-1

Was soll ich sagen? Es war natürlich wie erwartet traumhaft lecker und ich hätte locker nochmal fünf Dampfnudeln mehr geschafft, aber bin stark geblieben und habe wirklich nur meine fünf gegessen, die ich mir vorher als Limit gesetzt hatte. Meine Donauwelle war auch total gut, und auch hier bin ich wirklich nur bei meinem einen Mini-Stück geblieben. Vor Dukan wäre das AB-SOLUT undenkbar gewesen und ich bin selbst total überrascht, in welch kurzer Zeit ich mich disziplintechnisch so sehr gesteigert habe.

Heute ist also wieder ein stinknormalerer PG-Tag und ich hatte zum Frühstück zwei Scheiben Glutenbrot mit Marmelade und Erdnussmus und 125g Sojajoghurt mit jeweils 1EL Gojibeeren, Low-Carb-Müsli und Caramel-Sirup. Lecker! Heute Nachmittag sind wir bei meiner Tante zum Kaffee eingeladen – dafür habe ich mir einen Chiapudding mit TK-Himbeeren vorbereitet. Heute Abend gibt es evtl. Spinatnudeln (mit Zucchinibandnudeln) oder Chinapfanne (Asiagemüse) mit gebratenen Sojaschnetzeln.

Ihr sehr also – nicht wirklich viel Neues. Aber das muss ja nicht unbedingt schlecht sein, oder? 😀

Wünsche euch einen schönen Sonntag!

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 30. März 2014 in Allgemein

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: