RSS

Endspurt!

13 Mrz

Kann es selbst kaum glauben, aber heute morgen hatte ich 64,5kg auf der Waage stehen – minus 10,5kg! Das macht bei 163cm Körpergröße einen BMI von 24,3! Der absolute Wahnsinn.. ich freue mich so!

Somit habe ich also mein zweites Zwischenziel von 65kg auf meinem Weg Dukan und vegan – 75kg -> 60kg erreicht und sogar gleich etwas unterschritten. Jetzt bin ich also tatsächlich auf der Zielgeraden angekommen. Unglaublich!

Allerdings habe ich das natürlich nicht alleine geschafft, sondern mit der Hilfe vieler lieber Leute, vor allem den Mitgliedern des Victu-Forums – ihr habt mir mit Rat und Tat und lieben Worten zur Seite gestanden! Vielen Dank!

Essenstechnisch gibt es nicht viel Neues.. ich komme mit meinen vielen dukantauglichen Rezepten super klar, muss definitiv nicht jeden Tag das Gleiche essen und habe sogar „Normalesser“ schon von einigen veganen und dukantauglichen Leckereien überzeugt – ganz ohne Missionieren! 😀 Seitdem ich wieder Chiapudding essen „darf“, ist das Glück jetzt fast perfekt.

Habe das Rezept für Chiapudding noch gar nicht gepostet, fällt mir da gerade auf.. ich weiß, es gibt online massenweise Chiapuddingrezepte, aber da das hier ja ein „DukanVegan“-Blog ist, hier die dukantaugliche Variante, wenn man davon ausgeht, dass Chiasamen mit Hanfsamen gleichgesetzt werden können, von denen 1El/Tag als Toleranzprodukt erlaubt sind.

Mini-Chiapudding

– 75ml Sojamilch (darauf achten, dass sie keinen zusätzlichen Zucker enthält – gibts z.B. von Provamel, Sojade etc.)

– 1 EL Chiasamen

– Etwas gemahlene Vanille

– Süße, z.B. Stevia etc.

– Optional: Zuckerfreies Sirup, Espresso, Kakaopulver .. je nachdem, was man gerne möchte – die Menge der Toleranzprodukte sollte natürlich immer im Auge behalten werden

Die Zutaten seeeeehr gut vermischen – soll heißen: Mindestens eine Minute kräftig rühren. Gut geeignet sind kleine Schraubgläser. Das Ganze dann in den Kühlschrank stellen und immer mal wieder umrühren. Am Besten klappt es, wenn man den Chiapudding über Nacht kalt stellt.

Absolut empfehlenswert, ich sags euch! 🙂

Die Menge kann man natürlich anpassen.. ich mache mir manchmal die doppelte Menge, wenn ich an dem Tag keine anderen Toleranzprodukte esse. Aber das kann natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

So sah mein Chiapudding vor Dukan aus und so wird er ab Phase drei auch wieder aussehen – mit frischen Beeren!

2014-04-26 12.03.04

Also: Auf gehts zum Endspurt! 🙂

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 13. März 2014 in Allgemein, Rezepte

 

Schlagwörter: , , ,

3 Antworten zu “Endspurt!

  1. Alice

    11. März 2015 at 9:59

    Hallo! Ich habe eine Frage. Ich beginne heute mit der dukan Diät und ich frage mich ob es heißt Chia Samen oder haferkleie oder Chiasamen erst ab einer bestimmten Phase oder von beiden etwas?
    Liebe Grüße

     
    • DukanVegan

      11. März 2015 at 10:47

      Hallo Alice,

      die Haferkleie solltest Du bei der Dukandiät täglich zu Dir nehmen. Soweit ich mich erinnern kann sind das in der Angriffsphase soweit ich weiß 2EL und in der Aufbauphase dann 3EL täglich.
      Die Chiasamen habe ich ähnlich wie Hanfsamen als Toleranzprodukt gewertet und deshalb erst in Phase zwei zu mir genommen, und zwar immer an PG-Tagen und maximal 2 EL.

      Liebe Grüße,
      Romy

       
      • Alice Stoeppler

        11. März 2015 at 14:09

        Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort !

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: