RSS

Es geht abwärts.. also eigentlich aufwärts.. Egal! :)

04 Mrz

Juhu – meine Waage war heute morgen mehr als lieb zu mir – 66,5kg! Ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind an Fasching.. Dann ist mir aufgefallen: Ist ja sogar Faschingsdienstag 😀 Als Faschingsmuffel kann man das schonmal vergessen..

War heute seit Langem mal wieder ausgiebig im Bioladen. Da ist allerlei in meinen Korb gewandert.. Habe heute zum Beispiel das erste Mal „Lupinen“ ausprobiert.. War ziemlich lecker, das werde ich in Zukunft öfter machen. Mit frischen Pilzen und einem großen Feldsalat war das ein super PG-Gericht.

Ansonsten habe ich mal wieder ein Glutenbrot gebacken und mich mit allerlei Nussmusgläschen von Rapunzel eingedeckt.. Mandel, Erdnuss und Tahini (Sesam). Auch wenn das alles noch tabu ist, ich freue mich schon drauf (auf kleine Mengen, versteht sich..).

Da fällt mir gerade auf, dass ich noch gar nicht das Rezept vom Glutenbrot gepostet habe:

Glutenbrot

250g Gluten

2 EL Weizenkleie

2 EL geschrotete Leinsamen

1 EL Sojamehl

1 Pck. Trockenhefe

1 TL Salz

360ml lauwarmes Wasser

Die Zutaten miteinander verkneten (es entsteht eine gummiartige Masse) und möglichst gleichmäßig in einer mit Backpapier ausgelegten Kastenform verteilen. Mit einem Küchentuch abgedeckt bei 50°C ca. 45-60 Minuten gehen lassen. Küchentuch entfernen und bei 170°C Umluft ca. 50 Minuten backen. Das Brot kann scheibenweise eingefroren werden und schmeckt besonders gut getoastet.

2014-05-01 11.10.52

Außerdem habe ich herausgefunden, dass 1EL Hanfsamen ein Toleranzprodukt ist (keine Ahnung mehr wo ich das gelesen habe..). Daraufhin habe ich die Nährwerte der Hanfsamen mit meinen geliebten Chiasamen verglichen und siehe da – müsste gehen! Endlich wieder Chiapudding! 🙂

Und noch ein neues leckeres Gericht für PG-Tage:

Zucchinibandnudeln
Soooo einfach und sooo lecker.. Einfach Zucchini mit einem Gemüseschäler schälen, Schale wegwerfen und weiter schälen, bis man zum Inneren kommt. Diese feinen Streifen kann man dann zu veganer Bolognese etc. essen. Ich gebe sie kurz zur Sauce mit dazu, damit sie bisschen warm und weich werden.

Könnte mich reinlegen! Viel Spaß beim Nachbacken und Nachkochen!

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 4. März 2014 in Allgemein, Rezepte

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: